Halleiner Dirndl
Das Warten hat sich gelohnt: Das Halleiner Dirndl ist da!

Endlich ist es soweit: Das „Halleiner Dirndl“, das vom Salzburger Trachtenhersteller h.moser konfektioniert wurde, ist ab sofort bei „Herzerl Fashion“ in Hallein erhältlich. Das Warten hat sich definitiv gelohnt – die Halleiner Stadttracht überzeugt durch hochwertige Stoffe, eine perfekte Passform und stilvolles Design. „Gabriela Ramsauer, der Designerin des „Halleiner Dirndls“ ist es wirklich fabelhaft gelungen, ein wunderschönes und tragbares Dirndl für Hallein zu entwickeln. Wir freuen uns sehr, dass wir nun den Halleinerinnen und allen Hallein-Liebhaberinnen dieses traumhafte Dirndl anbieten können“, freut sich Petra Schauer, Inhaberin von „Herzerl Fashion“.

Das „Halleiner Dirndl“ wird im Rahmen des Stadtfests am 2. Juli 2016 nochmals der Bevölkerung präsentiert. Auch für die Herren der Schöpfung hat sich in die Modeschule in Kooperation mit dem Hofbräu Kaltenhausen etwas einfallen lassen: So wird am Halleiner Stadtfest auch ein spezielles „Halleiner Dirndl“-Bier ausgeschenkt. Das Etikett wurde extra von der Dirndl-Designerin Gabriela Ramsauer für diesen besonderen Anlass designt. Um 16 Uhr zeigt die Modeschule Hallein nochmals alle „Halleiner Dirndl“-Varianten, die sich der Juryauswahl und dem späteren Voting der „Tennengauer Nachrichten“ stellten, ehe dann DAS „Halleiner Dirndl“ vorgestellt wird, bevor der offizielle Bieranstich auf dem Bayrhamerplatz über die Bühne geht. „Es freut mich sehr, dass ich im Rahmen des Halleiner Stadtfests nochmals die Möglichkeit habe, allen Besuchern das neue „Halleiner Dirndl“ zu präsentieren. Ich hoffe, dass vielen Damen Freude und Gefallen daran finden und sich ein „Halleiner Dirndl“ zulegen“, erzählt die Dirndl-Designerin, Gabriela Ramsauer. Mit etwas Glück kann „Frau“ ihr persönliches „Halleiner Dirndl“ gleich mit nach Hause nehmen – das Hofbräu Kaltenhausen und h.moser verlosen im Rahmen des Stadtfests ein Original „Halleiner Dirndl“.

Auch die Ideengeberin des Projekts, Kulturstadträtin Eveline Sampl-Schiestl, und Modeschul-Direktorin Michaela Joeris haben sich schon ihr „Halleiner Dirndl“ gesichert. „Das Dirndl ist noch schöner geworden als ich erwartet habe. Das tolle Design, die hochwertigen Stoffe und die perfekte Passform sprechen für sich. Ich freue mich sehr, dass Hallein nun sein eigenes Dirndl hat“, berichtet Eveline Sampl-Schiestl. „Dieses Projekt war eine überaus spannende Aufgabe für die Schülerinnen des II. Jahrgangs. Unser großer Dank gilt aber vor allem den Partnern aus der Wirtschaft, die diese professionelle Umsetzung erst möglich machten: den Tennengauer Nachrichten für die Durchführung des Votings, h.moser für die perfekte Konfektion des „Halleiner Dirndls“, der Firma Wallpach für die Umsetzung des „Halleiner Dirndl-Knopfes“ und natürlich „Herzerl Fashion“, die das Dirndl nun allen Interessierten zum Verkauf anbietet. Gabriela Ramsauer hat uns ein wunderschönes „Halleiner Dirndl“ beschert, das sich bei vielen Gelegenheiten perfekt tragen lässt“, ergänzt Michaela Joeris.

Also, worauf noch warten? Bewundern Sie selbst das „Halleiner Dirndl“ bei „Herzerl Fashion“ am Kornsteinplatz. Das Dirndl ist in den Farben rot und blau gestaltet, bestehend aus einem rotes Leinenleib mit besonderen Metallknöpfen in der vorderen Mitte und einem blauen Rock mit weißen Streublumen sowie einer weiß-rot-blau gehaltenen Handdruckschürze mit blauem Band. Es repräsentiert die Stadt und ihre BewohnerInnen auf eindrucksvolle Weise.