Modeschülerinnen stellten ihre Entrepreneurship Kompetenz in Wien unter Beweis

Die österreichischen Staatsmeisterschaften für Entpreneurship fanden von 13. bis 14. Jänner 2018 in Wien statt. Vier Modeschülerinnen stellten sich dieser Herausforderung - Melina Grafenauer, Elena Lühring, Gabriela Ramsauer und Sara Larissa Schmiedl - und beeindruckten die Jury mit ihren nachhaltigen, innovativen Geschäftsideen. Für einen der begehrten Stockerlplätze hat es nicht ganz gereicht, trotzdem dürfen sich unsere Teilnehmerinnen über ihre tollen Leistungen freuen, da auch hier der olympische Gedanke "Dabei sein ist alles!" zählt. Schließlich verfügen diese vier jungen Damen über umfangreiche Entrepreneurship-Kompetenzen und stellten diese im Rahmen des 2-tägigen Wettbewerbs eindrucksvoll unter Beweis. Wir gratulieren unseren Teilnehmerinnen!

Zwei Tage lang lösten Sara Larissa Schmiedl, Gabriela Ramsauer, Elena Lühring und Melina Grafenauer die Aufgaben zu dem Thema “Unpoverty - ein Produkt zur Steigerung der Lebensqualität und zur Bekämpfung der Armut”. Sie arbeiteten Businesspläne für Citytours geführt von Obdachlosen und für eine Hilfsorganisation, welche in Krisengebieten operiert, aus. Auch ihre Ergebnisse präsentierten sie auf Englisch vor der Fachjury. Leider reichte es nicht für die Top 3, trotzdem haben sie sich gegen ihre Gegner der HAKs und HTLs sehr gut geschlagen.