Modekolleg-Studierende präsentieren ihre erste Kollektion

Im Herbst 2017 ist erstmals in Österreich ein berufsbegleitendes Modekolleg mit dem Schwerpunkt auf nachhaltige Designstrategien am Halleiner Kompetenzzentrum für Mode, Kreativität, Design und Styling gestartet. Jetzt präsentieren die Studierenden ihre erste eigene Kollektion unter dem Titel „tell me a story“, bei der sie eine spezielle Geschichte rund um die verwendeten Materialien bzw. rund um den damit verbundenen bewussteren Konsum erzählen.

Im Kolleg Modedesign mit dem Schwerpunkt im Bereich der „sustainable design strategies“ soll den Studenten Knowhow in Sachen Nachhaltigkeit vermittelt werden, welches in Zukunft in der Branche sehr gefragt sein wird, denn jeder weiß, dass unsere Lebenssituation neue Konzepte braucht. Die Vision der Halleiner Modeschule ist es, den Studenten für den Berufseinstieg Impulse und Fähigkeiten mitzugeben, durch die sie sich von anderen Bewerbern unterscheiden und ein Alleinstellungsmerkmal zu entwickeln, das einen Beitrag für ökologischere Lebens- und Wirtschaftskonzepte leistet.

Nachhaltiges Modedesign beinhaltet vielfältige Ansätze: die Verwendung von Bio- und recycelten Materialien, nachhaltige und faire Produktion, einen geschlossenen Materialkreislauf mit der Wiederverwertung von Kleidungsstücken nach der Verwendung aber auch die Verwendung von Kleidung durch den Kunden an sich. Hier setzt dieses Projekt der Kolleg Studenten an.

Ziel war es, eine spezielle Geschichte zum verwendeten Material zu erzählen und dadurch beim Kunden eine besondere Verbindung zu diesem Kleidungsstück zu erzeugen. Solch eine emotionale Verbindung zu einem Kleidungsstück sorgt wiederum für bewussten Konsum und auch dafür, dass das Kleidungsstück längerfristig geschätzt und getragen wird und ist somit ein Schritt zu nachhaltigerem Konsum und zur Reduzierung von textilem Abfall.

pdf button Nachhaltige Kollektion der Modestudenten